Cäcilia mit neuem Vorstand

Auf der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim Haus Mesterom wurden André Frenzer als Geschäftsführer und Thomas Wirtz als Schatzmeister in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand rückt Meike Krüger als Beisitzerin.

Vorsitzender Volker Kürten, der 1961 in das damalige Streichorchester Cäcilia eintrat, stellte sein Amt nach 13 Jahren zur Verfügung. Als Nachfolger wurde Philipp Grotzke gewählt.

Als Würdigung seines jahrzehntelangen und herausragenden Engagements wurde Volker Kürten von der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In seine Amtszeit fielen nicht nur die Feierlichkeiten zum 100jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2010, sondern der Verein konnte auch eine Vielzahl von neuen Mitspielern sowie durch Initiierung der Neujahrskonzerte ein breites Publikum für sich erschließen. Hervorzuheben ist dabei Kürtens vorbildlicher und unermüdlicher Einsatz rund um den Verein, auf dessen Rat er weiterhin zurückgreifen kann.

Erfreulicherweise konnte der Musikverein die Aufnahme von weiteren fünf Mitgliedern feststellen, sodass das Orchester inzwischen auf eine stattliche Zahl von engagierten Musikern unterschiedlichsten Alters angewachsen ist.

Der Musikverein hofft, seine musikalischen Aktivitäten nach der Sommerpause fortsetzen zu können, bereits jetzt sind schon Auftritte bei einigen St. Martinszügen in der Region terminiert. Ebenfalls soll der Musikverein dieses Jahr auch wieder in der Weihnachtszeit zu hören sein, wie z. B. bei der populären Musik zur Heiligen Nacht.

Eine Fortsetzung der beliebten Neujahrskonzerte ist bereits für Januar 2023 geplant.

Wer ein Blasinstrument spielt und Spaß am gemeinsamen Musizieren hat, ist herzlich zu den Proben donnerstags ab 19.15 Uhr im Haus Mesterom, Borner Straße 34, eingeladen. Weitere Informationen zum Verein gibt es auf www.caecilia-brueggen.de oder auf der facebook-Seite.